Forschung
Regelungstechnische Anwendungen

Regelungstechnische Anwendungen

Der Hauptfokus der Forschung zu regelungstechnischen Anwendungen liegt in der Nutzung der Methoden der System- und Regelungstheorie insbesondere für biomedizinische Anwendungen, aber auch für andere Bereiche wie Robotik oder Energietechnik.

Biomedizin

Aktuelle Forschungsaktivitäten im Bereich der Biomedizintechnik umfassen die folgenden Themen:

  • Modellierung, Analyse und Regelung der menschlichen Hypothalamus-Hypophysen-Schilddrüsen-Achse
  • Temperaturregelung für Netzhaut-Lasertherapie
  • Menschliche Bewegungskontrolle und Rehabilitationstechnik 
Thyroid model Thyroid model Thyroid model © 2018 Berberich und Dietrich

Robotik

Die Regelungstheorie ist eine der zentralen Methoden der modernen Robotik, die daher eines der wichtigsten Anwendungsfelder an unserem Institut darstellt. Aktuelle Forschungsthemen sind

  • Teleoperation von kollaborativen Robotern
  • Echtzeit-Pfadplanung mit garantierter Kollisionsvermeidung 
Robot inserting part into puzzle Robot inserting part into puzzle Robot inserting part into puzzle © 2019 IRT

Ausgewählte Veröffentlichungen

Ausgewählte Projekte

  • Temperature controlled retinal laser treatment
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Matthias Müller
    Team: Viktoria Kleyman
    Jahr: 2020
    Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - 430154635
    Laufzeit: 2020 - 2021
  • roboterfabrik
    Leitung: Matthias Müller, Mark Wielitzka, Torsten Lilge
    Team: Marvin Becker, Vincent Modes
    Jahr: 2021
    Förderung: Region Hannover
    Laufzeit: 2021-2022
    roboterfabrik roboterfabrik
  • Cont4Med - Estimation and control under limited information with application to biomedical systems
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Matthias Müller
    Team: Mohammad Alsalti, Isabelle Krauss, Dr. Victor G. Lopez Mejida, Dr.-Ing. Torsten Lilge
    Jahr: 2021
    Förderung: This project has received funding from the European Research Council (ERC) under the European Union’s Horizon 2020 research and innovation programme (grant agreement No 948679).
    Laufzeit: 2021 - 2025